Montag, 21. November 2016 14:11 Alter: 1 year

TSV Palmbach : SV Völkersbach 1:7 (0:3)

SVV in Torlaune / D.Ochs wie in alten Zeiten

Nach der unglücklichen Heimniederlage gegen FT Forchheim, war die Mannschaft des SVV in Palmbach auf Wiedergutmachung aus.

An das  äußerst kleinen Geläuf hatte man aber nicht die besten Erinnerungen und die Hausherren lagen ja auch immerhin 7 Punkte vor dem Gast, so dass man gewarnt sein durfte.

Bereits in der 3.Minute konnte Trautmann einen langen Ball aus der Abwehr schön annehmen und auf Sturmpartner Schindele ablegen. Dieser hämmerte das Leder unhaltbar ins Netz zur schnellen Führung. Endlich mal nutze der SVV die erste Chance im Spiel. Die Gäste waren geschockt und leisteten sich unglaubliche Ballverluste und Fehlpässe. Trotzdem kamen sie kurz nach der Führung zu einer guten Chance. Der Ball wurde knapp vors Tor geflankt, wo ein Palmbacher aus 3mtr recht freistehend zum Abschluss kam. Torhüter Velopolous reagierte aber glänzend und verhinderte den Ausgleich. Der SVV hatte dann weitaus mehr Chancen. Meistens wurde man von der Palmbacher Abwehr nahezu dazu genötigt. Allerdings konnte man lange keinen Profit daraus schlagen. Nach knapp einer halben Stunde musste dann, der wieder einmal gut aufgelegte Trautmann verletzt das Feld verlassen. Gute Besserung an dieser Stelle. Für ihn kam David Ochs ins Spiel. Dieser brauchte nur knapp 10min um warm zu werden. In der 37min setzte er sich bei einem schnellen Gegenzug über außen durch. Verlor im 16er dann den Ball, erkämpfte ihn sich wieder und netzte mit der Picke zum 2:0 ein. In der 43.ten konnte man dann wieder einen der langen Bälle der Palmbacher abfangen. Der Konter lief über Kapitän Wehrle, der wiederum mustergültig Schindele in Szene setzte. Dieser vollendete diesen Konter wunderbar zum beruhigenden 3:0 Pausenstand.

Die Hausherren kamen natürlich wütend aus der Kabine. „Bergab“ und mit Rückenwind setzten sie in den ersten Minuten nach der Pause den SVV unter Druck,. In der 54.min gelang dann Böttrich ein überaus ansehnlicher Freistoß in den Winkel zum Anschlusstreffer. Nun wurde das Spiel auf dem engen Platz zusehends hektischer. Die Palmbacher warfen alles nach vorne, ohne jedoch den Kasten des SVV wirklich zu gefährden. In der 60.ten legte Schindele dann mustergültig auf Wehrle ab. Dessen Schuss aus 18mtr wurde noch abgefälscht und landete so unhaltbar zum 4:1 im Tor der Gastgeber. Das war dann auch der eine Nackenschlag zuviel für die Platzherren. Nur kurz darauf (62.min) chipte Ochs einen Freistoß herrlich über die Mauer auf Bechtel. Dieser schnappte sich das Leder und vollendete mit einem strammen Schuss aus halblinker Position zum 5:1. Man merkte das an diesem Sonntag so ziemlich alles klappte. Dies wurde dann in der 85.min bewiesen, als sich D.Ochs entschied einen Eckball kurzerhand direkt ins Tor zu schlenzen. Den Schlusspunkt setzte dann abermals der klasse aufgelegte Ochs, als er einen Querpass von Mauderer schön über den Keeper lüpfte.

Endlich einmal gelang es dem SVV seine Überlegenheit in Tore umzumünzen. Mitentscheidend sicherlich das schnelle 4:1 nach dem Anschlusstreffer, aber auch die grundsolide Leistung der „jungen Türme“ in der Abwehr Reiser und L.Ochs, die nichts anbrennen ließen.

Zum letzten Spiel der Hinrunde, ehe dann das Rückrundenspiel gegen Siemens ansteht, erwartet man nun den TV Mörsch am Wasen. Sollte man die Leistung vom Palmbachspiel wiederholen können, könnte auch gegen die Rheinstettener was drin sein.

G.Velopolous, T.Reiser, L. Ochs,  C.Ries, S.Geisler, P.Mutter, N.Wehrle, N.Bechtel, A.Balci,M.Schindele, M.Trautmann
ETW Falk, K.Wipfler, W.Mauderer, D.Marx, D.Ochs