Montag, 29. Mai 2017 12:35 Alter: 177 days

SG Spessart, Schöllbronn, Burbach vs. TSV Reichenbach2 1:1 (1:0)

SG B-Junioren feiern meisterlich ihre Meisterschaft!

Ungeschlagen und mit einer rekordverdächtigen Bilanz beenden die B-Junioren der SG Spessart, Schöllbronn und Burbach als Meister die Saison. Zu Buche schlagen 13 Siege, 5 Unentschieden, 63 geschossene Toren und nur 16 Gegentreffer. Hinzu kommt noch, dass man mit Michel O. (21 Tore) den Top-Torjäger der Kreisstaffel Karlsruhe stellt. Glückwunsch!

Im letzten Spiel der Runde stand man bereits zum Anpfiff des Spieles als Meister auf dem Platz. Entsprechend locker ging man die Sache an. In regelmäßigen Abständen wechselte Nachwuchstrainer Robin S. seine Jungs ein. Die eigentlichen Trainer verließen nach Anpfiff ihre Coaching Zone und beschränkten sich auf das Anfeuern ihrer Mannschaft. Vor einer Kulisse von ca. 100 Zuschauern entwickelte sich trotz der warmen Temperaturen ein spannendes und sehr unterhaltsames Spiel. Reichenbach merkte man die Nervosität an. Immerhin ging es bei Reichenbach noch um das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes und dem damit verbundenen Relegationsplatz. Mit der entsprechenden Lockerheit im Rücken nahm unsere SG von der ersten Spielminute das Spiel in die Hand. Man ließ den Ball und Gegner laufen. Leider verpasste man es in der ersten Halbzeit eine der vielen Möglichkeiten in Tore umzusetzen. So ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Die Traineranspruche muss deftig gewesen sein. Denn auch in der zweiten Halbzeit blieb unsere SG spielbestimmend. In der 65 Minute war es dann soweit und unser Kapitän Rouven nahm Maß. Aus ca. 20 Metern hämmerte er den Ball unhaltbar in die Maschen des gegnerischen Tores. Aufgerüttelt vom Gegentreffer nahmen nun die Reichenbacher das Spiel in die Hand. 5 Minuten vor Ende fiel dann der Ausgleichtreffer zum 1:1. Doch leider etwas zu spät! Das Spiel endete Unentschieden. Ausgelassen ließen sich die Jungs nach dem Spiel von ihren Fans feiern. Ausgedurstet und hungrig ging es nach den Ehrungen dann zum gemütlichen Teil über. Bei einem gemeinschaftlichen Grillen ließ man den Tag auslaufen. Ein Dank geht an die vielen Zuschauer und deren Unterstützung. Nach etlichen Jahren und Erfolgen übergibt das Trainerteam Sven S. und Alexander L. seine Mannschaft in die Obhut des Ettlinger Sportvereines. Für die Zukunft zeigt dies auf, dass für eine gute sportliche Entwicklung größere Spielgemeinschaften, oder sogar ein Jugendfußballverein unabdingbar sind. Viel Erfolg Jungs!