Sonntag, 01. Oktober 2017 19:28 Alter: 52 days

Pokal 2. Runde: C1 SG Siemens - SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart: 1:4 (1:3)

C-Junioren der SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart siegen souverän im Pokal und in der Punkterunde.

Die Auslosung der zweiten Pokalrunde hatte es eigentlich nicht gut gemeint mit uns. Ein Spiel am Montagabend und das noch bei dem zwei Spielklassen über uns spielendem Landesligisten SG Siemens in Karlsruhe.

Doch bestärkt durch die sehr gute zweite Halbzeit im letzten Rundenspiel gingen wir voller voller Zuversicht und Mut in dieses Spiel und wollten die Sensation schaffen. Nach eine ausgeglichen Beginn ging jedoch Siemens bereits in der 6. Minute nach einem schnellen Vorstoß mit 1:0 in Führung. Doch davon zeigten wir uns wenig beeindruckt und spielten weiter aus unserer sehr sicheren Abwehr heraus ein schnelles Spiel über unser kompaktes und spielstarkes Mittelfeld und waren dann im Sturm bei unseren Angriffen immer gefährlich. So dauerte es nur bis zur 17. Minute ehe sich Fabian nach Pass von Yannick gegen die Verteidiger durchsetzen und den verdienten 1:1 Ausgleich erzielen konnte. Danach ließen wir kein bisschen nach und setzten den Gegner durch gefährliche Angriffe weiter unter Druck. In der 23. Minute nahm Fabian einen Pass von Samuel R. auf und besorgte die verdiente 1:2 Führung. Doch damit nicht genug. In der Nachspielzeit nahm Fabian eine tolle Freistoßflanke von Samuel Sch. volley auf und erhöhte auf den verdienten Pausenstand von 1:3. Uns war klar, dass der Favorit nun alles daran setzen würde, das Spiel im zweiten Abschnitt noch zu drehen. Doch diesem Vorhaben boten wir mit einer weiterhin  tollen Mannschaftsleistung Paroli und hielten kämpferisch und spielerisch voll dagegen. In der 48. Minute war es dann erneut Fabian, der nach schöner Kombination mit Theo das viel bejubelte und vorentscheidende 1:4 erzielte. Danach blieben wir weiterhin konsequent in den Zweikämpen, hielten Siemens geschickt von unserem Tor fern und waren bei den Kontern immer gefährlich. Es passierte dann jedoch nichts mehr und das Spiel endete mit einem hoch verdienten 1:4 Auswärtssieg. Das Team hatte nach einer phantastischen Mannschaftsleistung die erhoffte Sensation geschafft und ist somit in die dritte Pokalrunde eingezogen. Zum Schluss bedankten sich die Jungs noch bei den vielen begeisterten Eltern und Großeltern mit einer La Ola-Welle für die tolle Unterstützung. Was für ein schöner Montagabend in Karlsruhe...