Sonntag, 25. März 2018 13:13 Alter: 85 days

D-Jugend-News

SG Burbach/Völkersbach/Schöllbronn - SG Karlsbad : 4:2 (3:2)

Nachdem mehrere Vorbereitungs- und Rückrundenspiele witterungsbedingt abgesagt werden mussten und eine Woche zuvor der Gegner nicht angetreten war, durften unsere Jungs am vergangenen Samstag endlich mal wieder ein Spiel bestreiten, welches zugleich dann auch das erste Spiel in der Rückrunde war. Da man sich gegen den Gast aus Karlsbad auch in der Vorrunde schon etwas schwer tat, war unter diesen Rahmenbedingungen anzunehmen, dass das Heimspiel in Burbach nicht einfach werden wird.

Unsere Jungs kamen gut ins Spiel. Gleich in der dritten Spielminute konnte sich Kevin Brecht nach einem Einwurf an der Mittellinie auf der rechten Seite stark durchsetzen und nach tollem Sololauf zum Führungstreffer abschließen. Der Gegner war wie bereits in der Vorrunde stark im Konterspiel und so konnten die Karlsbader schon in der fünften Spielminute, allerdings aus klarer Abseitsposition, zum 1:1 ausgleichen. Danach war unser Team deutlich überlegen und das Spiel fand fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte statt. Eindeutige Torchancen gab es jedoch nicht so viele und wenn, dann wurden sie leichtfertig vergeben. Erneut war es ein schneller Konter der Karlsbader, der unsere zu stark aufgerückte Abwehrkette schlecht aussehen ließ und so kam es vollkommen überraschend zur 1:2 Führung des Gegners in der 15. Minute. Unsere Jungs ließen sich allerdings dadurch nicht beirren und spielten weiterhin gut kontrolliert von hinten heraus und bestimmten das Geschehen auf dem Platz. In der 18. Minute drückte Marvin Bauer im Getümmel den Ball über die Torlinie und bereits zwei Minuten später startete er einen großartigen Sololauf auf der linken Seite und schloss fulminant mit seiner linken Klebe ab. Mit diesem Doppelschlag war das Spiel gedreht und es ging mit der 3:2 Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde dann die fehlende Spielpraxis unseres Teams deutlich sichtbar. Der sehr tiefe Platz in Burbach hat zusätzlich viel Kraft geraubt. Unser Team war nicht mehr so dominant und es kam zu einem offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere Abwehr hatte sich allerdings nun besser auf das Konterspiel der Gegner eingestellt und wenn es mal eng wurde rettete Keeper Timo Becker souverän. In der 46. Spielminute konnte Silas Metschurat mit seinem schwächeren linken Fuß zum letztlich verdienten Endergebnis von 4:2 abschließen.

Es war zwar noch nicht die Leistung, die benötigt wird um gegen die ganz starken Gegner die Tabellenführung zu verteidigen, aber es war auf jeden Fall eine für das erste Spiel gegen eine gute Kontermannschaft sehr ansprechende spielerische Leistung, mit dem Ziel das Spiel über Ballbesitz zu kontrollieren.