Montag, 23. April 2018 21:36 Alter: 84 days

SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart - SG Karlsbad: 1:0 (0:0)

C Junioren der SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart gewinnen das Spitzenspiel gegen die SG Karlsbad.

Bei hochsommerlichen Temperaturen stand das Topspiel zwischen unseren C Junioren als Erster und der zweitplatzierten SG Karlsbad (Mutschelbach,Ittersbach und Auerbach) auf dem Spielplan. Die Ausgangslage war klar.

Die Karlsbader reisten mit vier Punkten Rückstand an und mussten also dieses Match unbedingt gewinnen um den Abstand auf uns zu verringern. So gingen die Gäste dann auch in dieses Spiel und bereits nach fünf Minuten wurde Fabian vom letzten Mann rüde gefoult und musste dann leider verletzungsbedingt bis zur Pause aussetzten. Völlig unverständlicherweise entschied der Schiedsrichter nicht einmal auf Foul und die erforderliche Karte ließ er somit auch stecken. Doch unsere Jungs zeigten auf diese Aktion dann die entsprechende Reaktion und hielten spielerisch und körperlich sehr gut dagegen. In der Defensive, einschließlich Freddy im Tor, standen wir absolut sicher und ließen dem Gegner fast keine guten Möglichkeiten zu. Nach Vorne versuchten wir ein  frühes Pressing und setzten den Gegner damit gleich im Spielaufbau unter Druck. So erarbeiteten wir uns eindeutige Spielvorteile, konnten aber bis zur Pause auch zwei klare Torchancen leider nicht verwerten. Im zweiten Spielabschnitt waren wir dann weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und erarbeiteten uns weitere Chancen, welche wir jedoch alle nicht nutzen konnten. Nach wie vor ließen wir den Gästen im Mittelfeld und Angriff wenig Entfaltungsmöglichkeiten, so dass sie nur zu wenig guten Gelegenheiten und Spielzügen in unserer Hälfte und vor unserem Tor kamen. In der 61 Minute war es aber dann endlich soweit. Yannick zog von Links in die Mitte und ließ dem Karlsbader Torhüter mit einem tollen Schuss aus 18 Metern nicht den Hauch einer Abwehrchance und besorgte somit die längst fällige und verdiente und viel bejubelte 1:0 Führung. Danach versuchten die Gäste in den letzten Minuten noch gefährlich vor unser Tor zu kommen, was wir aber gekonnt verhinderten und nach Vorne blieben wir selbst jederzeit torgefährlich. Weitere Tore sollten dann bis zum Schlusspfiff aber nicht mehr fallen. So beendeten unsere Jungs dieses Spitzenspiel mit einem hoch verdienten 1:0 Sieg vor einer stattlichen Zuschaueranzahl. Die La-Ola-Welle unserer Mannschaft mit den vielen Fans war nach einer spielerisch und kämpferisch überzeugenden Leistung die verdiente Belohnung und darüber hinaus wurde vor allem auch noch der Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz auf sieben Punkte vergrößert. Mit diesem Engagement und mit dieser Einstellung müssen wir nun auch auch noch die letzten drei ausstehenden Rundenspiele angehen, denn dann kann den Jungs keiner mehr den Meistertitel strittig machen.