Dienstag, 28. August 2018 11:00 Alter: 107 days

FVA Bruchhausen II - SV Völkersbach 0:6 (0:1)

Am 2. Spieltag kam es zum zweiten Derby dieser Runde. Die Mannen von Coach Hilsendegen reisten zur zweiten Froschgarde nach Bruchhausen.

Bei bestem Fussballwetter nahmen unsere Jungs ab der ersten Spielminute das Zepter in die Hand. Man merkte ihnen an, dass sie viel Selbstvertrauen aus dem Schöllbronn Spiel gezogen hatten. So gut das Spiel anfing so schnell verflachte es auch wieder, die Pässe kamen nicht mehr richtig beim Mitspieler an und man versuchte es zu häufig und kompliziert durch die Mitte anstatt mehr über die Flügel auszuweichen. Doch dann kam einer dieser Pässe durch die Mitte an. Nach M.Trautmann‘s Schnittstellenball an M. Schindele, lief dieser allein auf den gegnerischen Torwart zu und versenkte diesen eiskalt. Sehr zum Schrecken aller Beteiligten pfiff der Schiedsrichter auf Abseits, sodass die 1:0 Führung für uns verwehrt blieb. Bis zur 44. Spielminute passierte nicht mehr viel, dann aber doch noch die 1:0 Führung. M. Schindele wurde recht ungestüm vom gegnerischen Torwart von hinten abgeräumt, sodass dem Unparteiischen nichts anderes übrig blieb als Elfmeter zu pfeifen. Dieser verwandelte T. Reiser in gewohnter Manier zur 1:0 Führung und Pausenstand.

Einzigster Wermutstropfen - M. Schindele musste direkt ausgewechselt werden und konnte das Spiel nicht mehr fortsetzen- gute Besserung Mario!!

Die zweite Halbzeit begann gleich wie die erste. Ball und Gegner wurden gekonnt durch die eigenen Reihen geführt. Unsere Junge Truppe verstand es nun - einfach, direkt und über die Flügel zu spielen. So wurde T. Cicak über den Flügel geschickt, welcher mit einer überlegten Flanke D. Ochs zu einem Kopfball zwang und dieser zum 2:0 in die Maschen traf. Ab diesem Zeitpunkt war der Knoten geplatzt, unsere Mannen erspielten sich Chance um Chance und die Tore kamen im Minutentakt - die erste Chance vollstreckte wiederum Torjäger D. Ochs zum 3:0. Keine paar Minuten später war es der eingewechselte M. Bastian, welcher überlegt zum 4:0 traf. Wiederum paar Minuten später, nach einer mustergültig getimten Ecke von M. Trautmann sprang L. Ochs am höchsten und köpfte das Leder zum 5:0. Wer jetzt dachte, dass die SVV Jungs genug hatten sah sich getäuscht. M. Trautmann ließ es sich nicht nehmen, seinen vierten Assist am heutigen Tag zu liefern. M. Trautmann schnappte sich den Ball an der 16er-Kante, legt quer auf M. Bastian und dieser drosch den Ball zum 6:0 in die Maschen, was gleichzeitig auch der Endstand bedeutete.

Fazit: 2. Spiel, 2. Sieg - eine tolle Mannschaftsleistung unserer Jungs mit der sich weiter aufbauen lässt.

Es spielten:

S. Falk - R. Kilian, D. Marx, L. Ochs, L. Schnaible - T. Reiser, N. Wehrle - M. Trautmann, D. Ochs, T. Cicak - M. Schindele
(Bank: M. Bastian, D. Leyrer, L. Koch, V. Gregory)