Sonntag, 14. Oktober 2018 18:53 Alter: 32 days

C-Jugend News

JSG Völkersbach/Burbach/Schöllbronn - ASV Durlach 1:2 (1:0)

Im Achtelfinale des Kreispokals empfingen am Montagabend in Völkersbach unsere C-Junioren die Kicker des ASV Durlach. In einem von unserem Team gut organisierten Spiel kam man sehr oft sehr gefährlich vor das Tor der Durlacher.

Von den vielen klaren Torchancen konnte allerdings nur Kevin aus dem Getümmel im 5 Meter Raum in der 23. Minute das Tor zur 1:0 Führung erzielen. Der Gegner nutzte seine wenigen Möglichkeiten effizient und ging mit einem Doppelschlag in der 48 und 55. Minute zum Endstand von 1:2 in Führung. Man kann unseren C-Junioren lediglich die schlechte Torausbeute vorwerfen. Der Einsatz hat gestimmt und nach mehreren sehr defensiv geführten Spielen gegen starke Gegner in der Kreisliga hatten die Zuschauer durchaus Freude am belebten Offensivspiel unserer Mannschaft.

VfB Knielingen  -  JSG Völkersbach/Burbach/Schöllbronn:  1:2 (1:1)

Bereits am Mittwoch ging es in der Kreisliga im vorverlegten Spiel zum Tabellenschlusslicht nach Knielingen. Es war gerade mal eine Minute gespielt als unsere Defensive von den schnellen Stürmern aus Karlsruhe überrascht wurde und ohne große Gegenwehr das 1:0 erzielen konnten. Danach waren unsere Jungs jedoch hellwach und stellten sich mehr und mehr auf den Gegner und dessen schnelles Spiel in die Tiefe ein. Wie bereits am Montag war unsere Strategie offensiv zu agieren und spielerisch die Partie an sich zu nehmen. So war es dann auch ein schöner Spielzug, eingeleitet mit einem langen Ball von Noah, der zum Ausgleich in der 13. Minute führte, nachdem Kevin mehrere Spieler und den Torwart im Strafraum hinter sich ließ. Das Spiel war danach sehr offen. Beide Mannschaften suchten und hatten ihre Möglichkeiten, die allerdings ungenutzt blieben. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel noch umkämpfter und härter. In der 50. Minute wurde Kevin im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Lennart gewohnt souverän zur 1:2 Führung. Mit der erneuten Niederlage vor Augen suchten die Karlsruher den Erfolg mit überhartem Einsatz. Eine Tätlichkeit führte schließlich in der 57. Minute zum Platzverweis, was unserem Team geholfen hat die Restspielzeit in Überzahl und ohne weiteren Gegentreffer über die Runden zu bekommen.

Das war ein sehr wichtiger, von der gesamten Mannschaft sehr hart erkämpfter und verdienter Sieg, der die unglückliche Niederlage im Pokal zwei Tage zuvor wieder vergessen macht.