Montag, 22. Oktober 2018 10:19 Alter: 25 days

C-Jugend-News

FC Germ. Neureut 2 - JSG Völkersbach/Burbach/Schöllbronn 1:1 (0:1)

Beim zusätzlichen Spieltag am Mittwoch konnten die C-Junioren leider nur einen Punkt beim Tabellenvorletzten aus Neureut entführen. Die JSG startete gut und erarbeitete sich im Laufe der Zeit einige schöne Möglichkeiten.

In der 20. Minute setzte sich Kevin auf der linken Seite durch, seine präzise Flanke konnte Theo direkt zur 0:1 Führung verwerten. Das Spiel war recht ausgeglichen. Die spielerisch sehr starken Gastgeber hatten Feldüberlegenheit, kamen allerdings selten gefährlich vor unser Tor. Auf der anderen Seite konnte unser Team immer wieder gefährliche Konter setzen, die jedoch leider nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

In der zweiten Halbzeit fehlte es unserer Mannschaft an Einsatz, vor allem das Mittelfeld hatte keinen Zugriff mehr auf das Spiel und den Gegner. In der Offensive blieben weitere gute Chancen ungenutzt. Das sollte sich rächen. In der 57. Minute, nach einem unberechtigten Freistoß in Strafraumnähe, erzielten die Gastgeber ungehindert aus kurzer Distanz den Ausgleich, was zugleich der Endstand war.

Hatte man ein paar Wochen zuvor im Pokal gegen Neureut noch 4:0 gewonnen, so war diesmal, vor allem wegen der schwachen zweiten Halbzeit, nicht mehr als ein Unentschieden zu holen.

JSG Völkersbach/Burbach/Schöllbronn - SVK Beiertheim 2: 0:4 (0:2)

Bei herrlichem Herbstwetter trafen unsere C-Junioren am Samstag in Völkersbach auf den Tabellenzweiten aus Beiertheim. Es war zu erwarten, dass es sehr schwer werden würde die Punkte zuhause zu behalten. Bereits in der ersten Spielminute, unsere Defensive erneut beim Start unsortiert, nahmen die Stadtkicker das Geschenk an und gingen eiskalt mit 0:1 in Führung. Nur sieben Minuten später gelang es unserer Abwehr nicht den Ball vor dem Tor wegzuschlagen, was erneut direkt bestraft wurde. Mit 0:2 in Rückstand fingen unsere Jungs dann endlich an Fußball zu spielen. Die Partie war nun ausgeglichen. Unsere Abwehr stand jetzt richtig gut, jedoch konnte man sich trotz sehr guter Möglichkeiten in der Offensive erneut nicht belohnen. Voller Optimismus kam unser Team aus der Halbzeitpause und war überzeugt das Spiel noch drehen zu können. Gerade mal zwei Minuten waren gespielt als erneut unnötig im Strafraum geschubst wurde und der berechtigte Elfmeter das 0:3 bedeutete. Das Spiel war entschieden. In der 55. Minute konnten sich die Gäste noch einmal mit einem schönen Spielzug durchspielen und aus kurzer Distanz zum Endstand von 0:4 abschließen.