Montag, 25. März 2019 18:30 Alter: 93 days

SpG Völkersbach/Burbach 2 - SC Schielberg 2 3:1

Letzten Spieltag musste sich die SpG Völkersbach/Burbach nicht ganz verdient dem Tabellenführer Germania Karlsruhe mit 0:2 geschlagen geben. So galt es am Sonntag wieder zu siegen. Zu Gast war am 24.03. der SC Schielberg 2 (Hinspiel: 3:0).

Die erste Viertelstunde blieb weitestgehend ruhig in Sachen Torchancen. Lediglich A. Aleksic vergab aus 15m frei vor dem Tor eine sehr gute Möglichkeit. Kurz darauf bekam die SpG aus gleicher Entfernung einen Freistoß zugesprochen. M. Cosic verwandelte diesen direkt in die linke Torhälfte. Doch grade einmal gute 5 Minuten später kam nun auch Schielberg einmal gefährlich vors Tor, so dass eine Hereingabe vom rechten Flügel vom Gästestürmer wieder zum Unentschieden verwandelt werden konnte. Ebenso postwendend konnte die SpG in der 27. Minute wieder in Führung gehen. Nach einem Eckball kam S. Jäger am langen Pfosten vor dem gegnerischen Torwart an den Ball und legte diesen H. Jurleta vor, der den Ball nur noch einschieben brauchte. Beim 2:1 blieb es auch bis zur Halbzeit, da A. Aleksic eine weitere hochkarätige Chance vergab. Zur zweiten Hälfte begannen allmählich die Kräfte zu schwinden und es so gab es immer weniger und unkonzentriertere Offensivläufe der Gastgeber. Als das Spiel nur noch vor sich hin schwamm, versuchte man das Ergebnis nur noch über die Zeit zu bringen. D. Belver erlöste die Völkersbacher/Burbacher aber 20 Minuten vor Schluss mit seinem Flachschuss in die rechte untere Ecke zum 3:1. Dabei blieb es auch bis zum Abpfiff, da das Spiel beider Mannschaften immer zerfahrener wirkte und von vielen Unterbrechungen geprägt war.

Für die SpG spielten: S. Rabold, C. Ertel, S. Jäger, A. Bieger, M. Daum, H. Jurleta, N. Aleksic, M. Cosic, A. Aleksic, M. Starz, S. Balzer, R. Glasstetter, T. Wiedemer

Am nächsten Sonntag um 13 Uhr trifft man auswärts auf die SpG Herrenalb/Neusatz/Rotensol 2, die mit einem beachtlichen 4:0 beim Tabellenführer an unserer SpG vorbei auf Platz 3 gezogen sind, auf dem Gelände des FC Rotensol. (Bericht von T. Wiedemer)