Dienstag, 16. April 2019 21:31 Alter: 38 days

SV Nordwest 2 – SpG Völkersbach/Burbach 2 0-3

Trotz fragwürdiger Leistung souveränen Sieg eingefahren

Das Perspektivteam war zu Gast beim abgeschlagenen Tabellenletzten SV Nordwest aus Karlsruhe. So konnte am vergangenen Sonntag lediglich ein Sieg der Anspruch sein. Dass die SpG auf Sieg spielen wollte, konnte man direkt ab dem Anpfiff sehen.

Es vergingen nur wenige Minuten bis zur ersten gefährlichen Torchance unserer SpG. Auch in den Minuten danach, vergab die Offensive um D. Belver, B. Tholl, N. Aleksic und M. Cosic teils hochkarätige Chancen, die aber eigenverschuldet torlos blieben oder der Torwart noch dran war. Die Heimmannschaft blieb in der ersten Halbzeit jedoch durchgehend blass. Einzig und allein Fehler im Spielaufbau unserer Elf konnten die Gastgeber zu harmlosen Offensivaktionen bringen. Trotz drückender Überlegenheit stand es nach 30 Minuten immer noch 0:0, was aus der mangelhaften Chancenverwertung und dem wenig herausragenden Zusammenspiel rührte. In der 32. Minute erlöste Stürmer D. Belver endlich die SpG und traf zur überfälligen 1:0 Führung für die Gäste. Doch auch weitere klasse Chancen bis zum Halbzeitpfiff, wie etwa die Doppelchance von B. Tholl, blieben ohne Erfolg.
Die zweite Halbzeit begann ausgeglichener als man es erwartet hätte. Grund dafür war, dass sich nun auch unsere SpG am Gebolze der Heimelf orientierte und wenig Spielaufbau auf den Platz brachte. Nachdem die Karlsruher ab der 65. Minute allerdings nur noch zu zehnt weiterspielten, fingen auch die Völkersbacher/Burbacher wieder an Fußball zu spielen an. M. Cosic konnte sich in der 70. Minute gut im Strafraum durchkämpfen und traf aus linker Position zum 2:0 für die SpG, während keine 5 Minuten später D. Belver nach einer endlich mal stattgefunden Passkombination durch A. Bieger und S. Jäger, zum 3:0 Endstand einnetzen konnte. Die letzte der wirklich zahlreich vergebenen Torchancen vergab schließlich in der letzten Minute T. Wiedemer.
Insgesamt ein über 90 Minuten ungefährdeter Sieg, der eigenverschuldet nicht deutlich höher ausgefallen ist. Bei besserer Chancenverwertung und Passgenauigkeit, aber auch wenn man mehr als Mannschaft zusammengespielt hätte, wäre auch wieder in diesem Spiel mehr möglich gewesen. Durch diesen Sieg rückt man mit 35 Punkten erstmals wieder auf Platz 3 vor, da die SpG Herrenalb (33 Punkte) noch ein Spiel weniger absolviert hat.
Am Ostermontag, 22. April um 12:30 Uhr, ist die SpG Gastgeber im heimischen Völkersbacher Wasenstadion und empfängt den Rückrundenletzten ESG Frankonia Karlsruhe 2.
Für die SpG spielten: S. Rabold, A. Bieger, A. Aleksic, M. Banus, V. Gregory, H. Jurleta, N. Aleksic, S. Jäger, M. Cosic, B. Tholl, D. Belver, S. Balzer, F. Kunz, T. Wiedemer