Montag, 22. Juli 2019 07:48 Alter: 29 days

SV Völkersbach - FT Forchheim 0-2

Starkes Pokalspiel wird nicht belohnt

Klassisch stellt die erste Runde des Rothaus-Kreispokals den Pflichtspielauftakt. Zu diesem konnte man am 21. Juli die FT Forchheim, die ebenso in der Staffel B2 auflaufen werden, am heimischen Wasen begrüßen.

Nachdem man in der vergangenen Saison in der Liga schon trotz unzähliger Chancen das Nachsehen gegen die Rheinstettener hatte, galt es nun in der neuen Spielzeit eine Wiedergutmachung anzustreben. Das Spiel startet in den Anfangsminuten auch ausgeglichen, doch die erste richtig gute Chance hatte N. Obert, der frei vor dem gegnerischen Kasten den Ball nicht am Torwart vorbei bekam. Unsere Heimelf wirkte zwingender in der ersten Hälfte, während die Freien Turner seltener im Angriffsdrittel aktiv waren und wenn vom Völkersbacher Keeper P. Klöpper oder dessen Abwehrreihe um den starken S. Porter aufgehalten wurden. Doch noch vor der Pause ließ die erste Verletzung nicht lange auf sich warten. Der für den angeschlagenen T. Cicak eingewechselte N. Aleksic sorgte auch sofort wieder mit seinem Tempo auf der linken Seite für Spritzigkeit. Trotz weiteren guten Offensivaktionen gelang den Gästen nach Unordnung im SVV Strafraum nach einem Eckball das 0:1 ach nur wenigen Minuten in der zweiten Hälfte. Dazu kam, dass nur kurz darauf unsere Elf nur noch zu zehnt auf dem Platz stand und die Kraft bei schwülen Temperaturen nun auch sank. So setzte man alles auf eine Karte, um den verdienten Ausgleich zu erzielen. Dennoch musste der SVV schließlich das 0:2 hinnehmen, nachdem P. Klöpper erst noch gut parierte, beim anschließenden Abpraller aber keine Chance mehr hatte. Auch nach dem Treffer gelangen unter anderem T. Straube, N. Aleksic und J. Dettweiler noch weitere gute Chancen, die aber allesamt den Weg ins Tor nicht fanden.
Unterm Strich war das erste Pflichtspiel nach nur kurzer Vorbereitung sehr ausgeglichen. Forchheim gelangen durch die Unordnung und den Abpraller zwei Treffer, die man nicht bekommen muss, während unsere Jungs ihre Möglichkeiten nicht nutzten.

Bevor es nun mit den nächsten Pflichtspielen in der Liga weiter geht, stehen noch weitere Testspiele auf der Agenda, bei welchen man an den Defiziten rund um Chancenverwertung und Kraft noch weiter arbeiten wird.

Für den SVV spielten: P. Klöpper, S. Porter, M. Peckruhn, A. Herrmann, L. Koch, V. Gregory, N. Obert, T. Straube, J. Dettweiler, T. Cicak, M. Bastian, N. Aleksic, C. Strotz, P. Hilsendege