Samstag, 06. Mai 2017 14:11 Alter: 257 days

Unsere SG setzt Zeichen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Jugendfußball

Die Jugendabteilung des SV Völkersbach hat sich am vergangenen Montag (24.04.) als erster Fußballverein im Kreis dem „Schutz vor sexualisierter Gewalt in der Jugendarbeit“ gewidmet.

Hierzu waren zwei Referenten der Fachstelle „Kein Missbrauch“ von Stadtjugendausschuss e.V. und Sportkreisjugend Karlsruhe eingeladen, um den anwesenden Jugendtrainerinnen und -trainern das wichtige Thema näher zu bringen. In einem theoretischen ersten Teil wurde anhand von Beispielen aufgezeigt, was der Unterschied zwischen grenzverletztendem und übergriffigem Verhalten ist. Die möglichen Strategien von Tätern spielten ebenfalls eine wichtige Rolle. Anschließend sollten verschiedene Beispiele zu Grenz-Situationen anhand eines „Meinungsbarometers“ von den Teilnehmern selbst eingeschätzt und diskutiert werden. Zum Schluss folgte eine weitere theoretische Einheit zum Thema erweitertes Führungszeugnis, Verhaltenskodex und was bei einem vagen Verdacht zu tun ist.
Zur Schulung waren auch Vertreter anderer Vereine eingeladen. Insgesamt nahmen 13 ehrenamtliche Jugendtrainer und -trainerinnen aus Völkersbach, Schöllbronn, Spessart, Burbach und Ettlingen an der Schulung teil. Allen war anschließend klar, dass es wichtig ist, Präventionsarbeit zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in den Alltag zu integrieren, um den Schutz der Kinder und Jugendlichen in unserer SG zu erhöhen und allen Beteiligten Sicherheit zu geben.