Montag, 22. Mai 2017 12:30 Alter: 123 days

SV Hohenwettersbach - SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart 1:2 (1:1)

C-Junioren der SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart siegen in Hohenwettersbach.

Zum letzten Rundenspiel mussten wir am Freitagabend in Hohenwettersbach antreten. Verletzungs- u. urlaubsbedingt hatten wir nur einen Ersatzspieler dabei und unser Mittelfeldspieler Peter musste auch noch Freddy im Tor ersetzen. Dies sollte er aber sehr souverän meistern.

Klasse gemacht Peter. Das Spiel gegen einen extrem  körperbetont und defensiv spielenden Gegner begann ausgeglichen und wir mussten uns erst darauf einstellen, dass der Gegner immer mit mehreren Mann in der eigenen Hälfte stand und es offensiv hauptsächlich mit lang nach vorne geschlagenenen Bällen auf ihren Stürmer versuchte. Trotz spielerischer Überlegenheit führte nach 18 Minuten genau solch ein weiter Schuss aus der eigenen Hälfte auf 1:0 Führung für die Gastgeber als wir im Abwehrverhalten den durchlaufenden Stürmer nicht stellen konnten. Dieses Tor spornte unsere Jungs aber an und nun wurde noch mehr versucht der Robustheit von Hohenwettersbach durch schnelles Spiel über Mittelfeld und Außenbahnen entgegenzuhalten. Nach 25 Minuten setzte sich Fabian über Rechts durch und seine genaue Flanke konnte Andrei in der Mitte sicher zum hoch verdienten Ausgleich einköpfen. Danach hatten wir noch zwei Chancen, scheiterten aber immer am guten Torwart der Hohenwettersbacher. In der Pause nahmen wir uns vor, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Es entwickelte sich nun eine zweite Hälfte, in der das Spiel fast nur in Richtung auf das Tor der Heimmannschaft lief. Mehrfach hatten wir Pech oder waren einfach im Abschluss nicht kosequent genug. Sehr häufig wurde das Spiel aber durch Fouls der Gastgeber unterbunden. Beim einzigen Konter der Hohenwettersbacher in der zweiten Hälfte war Peter reaktionsschnell und konnte den Ball noch rechtzeitig klären. Man merkte unseren Jungs an, dass sie in diesem Spiel unbedingt die drei Punkte mitnehmen wollten.  Zwei Minuten vor Schluss konnte Fabian sich über Links gegen zwei Gegner durchsetzen und wurde dann vom letzen Mann, wie leider mehrfach in diesem Spiel. böse gefoult.  Doch darauf zeigte er die richtige Antwort. Til schlug einen schönen Freistoß in die Mitte, den Fabian mit einer tollen Direktabnahme unhaltbar zum hochverdienten 1:2 Auswärtssieg einschoss. Die Freude über diesen Sieg war groß, denn vor allem im zweiten Abschnitt zeigten die Jungs doch große Moral, Willensstärke und auch spielerisch sehr gelungene Aktionen.