Dienstag, 26. September 2017 11:25 Alter: 58 days

SV Hohenwettersbach - SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart: 1:4 (0:1)

C-Junioren der SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart gewinnen in der ersten Pokalrunde in Hohenwettersbach.

in der ersten Runde des Kreispokals mussten wir am Mittwochabend in Hohenwettersbach antreten. In der ersten Halbzeit fanden wir nur schwer ins Spiel. Spielerisch waren die beiden Teams auf einem extrem holprigen Platz auf einem ähnlichem Niveau, im Zweikampfverhalten ließen wir aber einige Wünsche offen und ließen der Heimmannschaft dadurch phasenweise zuviel Raum.

Es dauerte dann auch bis zur 29. Minute, ehe Fabian einen schönen Freistoß von Jonathan zum 0:1 einköpfen konnte. Danach bekamen wir immer mehr Zugriff auf das Spielgeschen, mussten aber immer bei den schnellen Kontern der Hohenwettersbacher aufpassen. In der Pause wurden durch die Trainer die kritischen Punkte angesprochen und dies setzten unsere Jungs in der zweiten Hälfte dann auch um. Sie zeigten fortan ein richtig gutes Spiel;  die entscheidenden Spieler des Gegner wurden nun im Mittelfeld konsequent durch Samuel und Lukas ausgeschaltet, in der Abwehr standen wir nun sehr sicher und es wurde  schnell von Abwehr auf Sturm umgeschaltet. In der 43. Minute besorgte Fabian dann nach Pass von Daniel das 0:2. In der 50. Minute legte Fabian für Niklas auf und dieser erzielte das 0:3.  10 Minuten später war es erneut Fabian, der nach Pass von Silas auf 0:4 erhöhen konnte. In der letzten Spielminute konnten die nie aufsteckenden Gastgeber noch auf den Endstand von 1:4 verkürzen. Als Fazit ist festzuhalten, dass wir vor allem in der zweiten Hälfte ein tolles Spiel gezeigt hatten und verdient in die nächste Pokalrunde eingezogen sind.

C Junioren der SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart gewinnen erstes Heimspiel gegen Hohenwettersbach

SG Völkersbach/Schöllbronn/Spessart - SV Hohenwettersbach 2:1 (0:1)

 
Nachdem wir am Mittwoch bereits im Pokal in Hohenwettersbach antreten mussten, fand auch unser erstes Rundenheimspiel gegen diesen Gegner statt. Allen war klar, dass uns ein schweres Spiel bevorstand und der Gegner die richtigen Schlüsse aus der Pokalniederlage gezogen hatte. Bereits nach 7 Minuten konnten unsere Gäste nach einer Unachtsamkeit im Abwehrverhalten mit 0:1 in Führung gehen. Wir zeigten
uns geschockt, bekamen danch keinen Zugriff und fanden überhaupt nicht ins Spiel. Zweikampfverhalten und Körpersprache fanden so gut wie nicht statt. So konnten wir uns in der ersten Hälfte nur eine nennenswerte Torchance erarbeiten, welche aber nicht verwertet werden konnte. Nach deutlichen Worten in der Pause war klar, dass unsere Jungs nun eine Reaktion zeigen wollten. Und das taten sie auch. Nun sahen die Zuschauer gelungenes Zweikampfverhalten, Ausschalten der gegnerischen Schlüsselspieler und zügiges Spiel über Mittelfeld in den Sturm. In der 43. Minute war es dann soweit. Fabian ging nach Pass von Julian über Links durch und legte genau auf Niklas, der den 1:1 Ausgleich erzielte. Den Jungs war anzumerken, dass sie dieses Spiel unbedingt noch siegreich gestalten wollten.  Sie ließen nicht locker und in der 47. Minute ging erneut Fabian nach Pass von Samuel über Links durch und legte wieder genau auf Niklas, der in der Mitte zum umjubelten 2:1  einschob. Danach ließen wir nicht mehr nach, hielten richtig dagegen und ließen nichts mehr anbrennen. So endete das Spiel auf Grund der in der zweiten Hälfte gezeigten Leistung mit einem verdienten 2:1 Heimsieg.