Montag, 20. Mai 2019 19:29 Alter: 27 days

C-Jugend-News

JSG Völkersbach/Burbach/Schöllbronn – SVK Beiertheim: 1:3 (0:0)

Am vergangenen Mittwoch mussten wir auswärts beim Tabellenzweiten SVK Beiertheim ran. Trotz einiger Ausfälle war unser Team gut vorbereitet und Chefcoach Mika und Co-Trainer Tim stellten die Jungs ganz nach dem Motto „Einer für alle und alle für einen“ auf das Spiel ein.

In den ersten zehn Minuten tasteten sich beide Teams erstmal ab bevor die Partie dann Fahrt aufnahm. Es war ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und leichten Feldvorteilen für die Gastgeber. Beiertheim kam nach 12 Minuten zu seiner ersten Chance. In der 17 Minute starteten unsere Jungs den ersten gefährlichen Konter: Nach Ballgewinn wurde Luca blitzschnell in die Tiefe geschickt - konnte den gegnerischen Torhüter jedoch nicht überwinden. Nur zwei Minuten später kam der SVK Beiertheim zu einer weiteren, jedoch harmlosen Tormöglichkeit. In Minute 21 kam unser Team dann zu einem weiteren Angriff, als sich Kevin im eins gegen eins mit einem Verteidiger durchsetzen, den Torhüter jedoch nicht bezwingen konnte. Nach 25 Minuten wurde unser Ersatzkeeper Sören zum ersten Mal richtig gefordert. Er konnte den gefährlichen Fernschuss der Gegner mit einer sensationellen Parade gerade noch so an die Latte lenken. Beide Teams kamen noch jeweils zu einer eher ungefährlichen Tormöglichkeit, doch dann ging es mit 0:0 in die Pause. Nun hatten unsere Jungs kurz Zeit um durchzuschnaufen und sich ein Lob vom Trainerteam abzuholen.
In der zweiten Hälfte waren knapp 10 Minuten gespielt als Beiertheim plötzlich durch einen unhaltbaren direkten Freistoß aus halblinker Position mit 1:0 in Führung ging. Nur zwei Minuten darauf kamen die Gastgeber erneut zu einer guten Möglichkeit, die unser Keeper Sören mit einer überragenden Parade entschärfte. Doch in der 52. Minute kamen wir wieder zurück ins Spiel als Marvin in der gegnerischen Hälfte mit einem Solo sich gegen vier Gegenspieler durchsetzte, den Ball vor dem Torwart auf Kevin ablegte und dieser mit rechts zum 1:1 Ausgleich ins Tor traf. Nur zwei Minuten später hatten wir die Chance das Spiel zu drehen, doch Marvin konnte in letzter Sekunde gestoppt werden. Als unsere Jungs in den folgenden Minuten mehr und mehr die Oberhand bekamen, folgte in der 57. Spielminute der Nackenschlag: Durch einen weiteren direkten Freistoß - diesmal aus zentraler Position - gerieten wir erneut in Rückstand. Auch hier hatte Sören keine Chance den Ball zu halten. Nur wenige Minuten später konnten die Gastgeber aus Beiertheim unsere Abwehr mit einem langen Ball überspielen und der Stürmer schoss den Ball unhaltbar aus ca. 18 Metern nach einem Aufsetzer ins Tor. Doch auch nach dem 3:1 gab unser Team nicht auf und kämpfte weiter. Die letzte Möglichkeit des Spiels hatte unser Team durch Luca, der erneut Pech hatte und den Ball nicht im Tor unterbringen konnte.
Am Ende des Tages muss man sagen, dass man nach einem sehr guten Spiel mehr verdient gehabt hätte und nur durch Pech wieder einmal ohne Punkte da steht. Ein besonderes Lob geht heute an Sören, der unseren Stammkeeper Timo mit einer sehr guten Vorstellung würdig vertreten hatte.

Es spielten: Sören, Noah, Julian H., Theo, Julian A., Marvin, Silas S., Jakob, Kevin, Lars, Luca, Charlotte, Nicolas, Mathias, Nico